Eizellenspende

Eizellenspende

Diers IVF bietet sowohl Eizellenspende mit Partnersamen als auch Doppelspende an.

In Dänemark kann die Eizellspende sowohl Paaren als auch alleinstehenden Frauen als Behandlung angeboten werden, wenn eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen nicht möglich ist. Wir bieten auch Doppelspenden an, bei denen Eizellen und Samenzellen gespendet sind.

Wir haben ganz kurze Wartezeit für eine Eizellenspenderinnen. In Dänemark können Sie zwischen einer geschlossenen und einer offenen Eizellspenderin wählen.

Um Eizellen spenden zu können, wird die Spenderin zuerst eine umfassende Studie unterzogen, um es zu bestimmen, dass sie keine genetische oder sexuelle übertragbare Krankheiten trägt, sowie auch eine Beurteilung ihres psychischen Zustand.

Einmal ist die Spenderin geeignet wird sie einer Hormontherapie unterzogen, die ermöglicht, dass sie mehr Eizellen als in einem normalen Zyklus produziert. Diese Therapie dauert zwischen 12 und 14 Tagen und beginnt an den ersten Tage der Menstruation. Während des Therapieverlaufs müssen mehrere Ultraschalluntersuchungen durchgeführt werden, um das Wachstum der Eibläschen, welche die Eizellen enthalten, zu überwachen. Sobald diese Eibläschen ihre optimale Größe erreicht haben, wird die Eizellpunktion durchgeführt.

Die Eizellpunktion ist die Entnahme der Eizellen mit Hilfe einer ultraschallkontrollierten Nadel. Die Eizellen werden dann im Labor mit Hilfe der ICSI mit dem Sperma des Partners oder eines Samenspenders befruchtet.

Die Eizelle einer anderen Frau wird mit dem Samen Ihres Partners oder Samenspender befruchtet und nachfolgend in Ihre Gebärmutter eingesetzt. Diese Behandlung wird angewandt, wenn Sie selbst keine Eizellen mit der ausreichenden Qualität produzieren oder falls Sie eine genetische Krankheit haben, die Sie nicht an Ihre Kinder weitervererben wollen.

Alle Ihre gewonnenen Embryonen bewahren wir gerne für weitere Versuche und eventuelle Geschwisterkinder auf.

Bei einer Doppelspende muss es ein offener Spender sein, damit das Kind zu einem späteren Zeitpunkt die Möglichkeit hat, Informationen über seine oder ihre Herkunft zu erhalten.

Sie dürfen bis zu Ihrem 46. Geburtstag die Eizellenspende erhalten, Die Behandlung muss also spätestens begonnen werden, wenn Sie 45 Jahre alt sind. Wir beraten Sie gerne zu den Unterschieden zwischen den verschiedenen Spendenformen.

Unsere Eizellspenderinnen

Wir haben eine große Auswahl an Eizellspenderinnen, die alle einen umfangreichen Screening-Prozess durchlaufen haben. Der Großteil unserer Eizellspenderinnen studiert oder hat selbst schon Kinder und wünscht sich, anderen dieses Erlebnis schenken zu dürfen. Die meisten haben ein skandinavisches Aussehen, wir haben aber auch weitere Ethnizitäten in unserem Spenderinnenprogramm.

Wir bieten Ihnen eine Eizellspenderin, die Ihren Wünschen zu einem offenen oder geschlossenen Profil, Haarfarbe, Augenfarbe und Körpergröße entsprechen. Wir senden Ihnen ein elfseitiges Profil, in welchem die Eizellspenderin viele persönliche Fragen beantwortet hat, damit Sie Ihre Spenderin besser vorstellen können. Darüber hinaus erhälten Sie Babybilder der Spenderin sowie einen handgeschriebenen Gruß.

Schau Sie hier ein Beispielprofil an.

Bei Diers IVF bieten wir folgende Formen der Eizellenspende an:

Nicht kontaktbare Spenderin

Bei einer nicht kontaktbaren Spende können Sie als Empfängerin der Spende niemals Kontakt zur Spenderin aufnehmen und die Anonymität gilt auch umgekehrt, welches bedeutet, dass die Spenderin auch keine Informationen über Sie und einem evtl. Kind erhalten kann.

Kontaktbare Spenderin

Zeitpunkt der Spende nicht bekannt. Die Spenderin hat aber mit der Klinik vereinbart, dass sie für 1 Treffen mit dem Kind bereitsteht, falls das Kind das Bedürfnis haben sollte, mehr über seine oder ihre Herkunft zu erfahren. Das Treffen kann erst ab dem 18. Geburtstag des Kindes stattfinden.

Der Kontakt zwischen der Spenderin und dem Kind wird von Diers IVF vermittelt, nachdem das Spenderkind Kontakt zur Klinik aufgenommen hat.

Es ist wichtig hervorzuheben, dass die Spenderin keine juristischen oder finanziellen Verpflichtungen hat.

Die Spenderin füllt ein erweitertes Profil aus, wo Sie die Möglichkeit haben weitere Informationen bzgl. Ausbildung, Freizeitinteressen, Babyfotos usw. von der Spenderin zu erhalten.

Können wir Ihnen helfen?

Falls Sie Fragen haben, sind wir für Sie da, um diese zu beantworten.
Füllen Sie einfach das Formular aus und dann werden wir Ihnen schnellstmöglich eine Antwort zukommen lassen.