Lesbische Paare

Behandlung für lesbische Paare

Bei Diers IVF haben wir eine weitgehende Erfahrung in der Beratung von lesbischen Paaren. Zwei unserer Mitgründerinnen sind selbst lesbisch und haben sich selbst Ihren Kinderwunsch durch die Fertilitätsbehandlung erfüllt.

Wenn Sie sich als lesbisches Paar dazu entschieden haben, dass die Zeit für ein Kind reif ist, würden wir uns freuen Sie auf diesen Weg unterstützen zu dürfen.

Die liberale Gesetzeslage in Dänemark bedeutet für Sie, dass wir einen Behandlungsverlauf ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen planen können.

Wir haben keine Wartezeiten bzgl. der IVF- oder ICSI Behandlung und unsere Mitarbeiterinnen sind immer da, um Sie im ganzen Prozess zu unterstützen.

In Dänemark kann die Eizellspende für lesbischen Paaren als Behandlung angeboten werden, wenn eine Schwangerschaft mit eigenen Eizellen nicht möglich ist. Bei entsprechender medizinscher Indikation bieten wir auch Doppelspenden an, bei denen Eizellen und Samenzellen gespendet sind.

Wir bieten Ihnen eine Beratung bzgl. der Wahl der Samenspende, einer evtl. Eizellenspende und generell in Bezug auf alle Formen der modernen Fertilitätsbehandlung an.

Erstgespräch
Bevor Sie Ihren Behandlungsverlauf beginnen können, müssen Sie das Erstgespräch mit uns führen. Das Ziel des Gesprächs ist es sowohl Sie besser kennen zu lernen, als auch Ihnen die Möglichkeit zu geben alle Fragen zu stellen, die Sie bzgl. dem Behandlungsverlauf haben sollten.

Das Gespräch dauert normalerweise eine Stunde und kann entweder vor Ort in der Klinik, telefonisch oder per Skype geführt werden.

Vor dem Gespräch muss diejenige von Ihnen, die die Behandlung machen wird, einen Fragebogen ausfüllen, den wir Ihnen zuschicken, wenn Sie einen Termin für das Erstgespräch mit uns buchen. Es wäre sinnvoll, wenn Sie sich bereits vor dem Gespräch Gedanken bzgl. Samenspende und einer evtl. Eizellenspende machen, falls notwendig.

IVF/ICSI

Bei einer IVF-Behandlung finden die Ei- und die Samenzelle nicht im Körper der Frau zusammen, sondern im Labor in einem Reagenzglas. Daher wird die Methode auch “in-vitro” genannt, welchen “im Glas” bedeutet.

IVF ist beispielsweise dann eine Möglichkeit, wenn:

  • die Eileiter der Frau verklebt sind oder komplett fehlen,
  • die Samenqualität des Mannes reduziert ist,
  • die Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter wächst, oder
  • falls während der Klärung keine Ursache für die Sterilität gefunden wird.

Mehr lesen

 

Eizellenspende

Eine Eizellenspende bedeutet, dass eine Frau ihre unbefruchteten Eizellen an eine andere Frau spendet, die selbst keine Eizellen für die Befruchtung hat.

Bei der Eizellenspender wir die Eizelle einer anderen Frau mit dem Samen Ihres Partners oder Samenspender befruchtet und nachfolgend in Ihre Gebärmutter eingesetzt. Diese Behandlung wird angewandt, wenn Sie selbst keine Eizellen mit der ausreichenden Qualität produzieren oder falls Sie eine genetische Krankheit haben, die Sie nicht an Ihre Kinder weitervererben wollen.

Mehr lesen

Können wir Ihnen helfen?

Falls Sie Fragen haben, sind wir für Sie da, um diese zu beantworten.
Füllen Sie einfach das Formular aus und dann werden wir Ihnen schnellstmöglich eine Antwort zukommen lassen.