Eizellenspende

Schritt für Schritt

Eizellenspende – Behandlung

Die IVF mit gespendeten Eizellen ist eine Fruchtbarkeitsbehandlung, um Frauen zu unterstützen, die mit ihren eigenen Eizellen nicht schwanger werden können. Bei einigen Frauen kann dies auf eine vorzeitige Menopause zurückzuführen sein oder darauf, dass sie nach einer Krankheit oder Operation keine Eizellen produzieren können. Sie wird auch Frauen empfohlen, die Erbkrankheiten haben, die sie fürchten, auf ihr Kind zu übertragen.

Wir verwenden nur Eizellen, die gespendet und sorgfältig untersucht wurden, und befruchten diese entweder mit dem Sperma des Partners oder mit dem Sperma des Spenders. Die befruchtete Eizelle wird dann in Ihre Gebärmutter übertragen. Bei der Behandlung bei uns haben Sie die Wahl zwischen einer offenen oder einer anonymen Eizellspende.

Alle unsere IVF-Behandlungen können flexibel durchgeführt werden, mit virtuellen Beratungen per Video/Telefon sowie Scans und Bluttests in einer Fertilitätsklinik in Ihrem Heimatland, wodurch Ihre Reisezeit und -kosten auf ein Minimum reduziert werden. Die Eizellentnahme und der Embryotransfer finden in unserer modernen Klinik im Herzen von Aarhus statt.


Wer kann Spendereizellen erhalten?

Die Eizellspende wird bei folgenden Frauen angewandt:

  1. Frauen, bei denen früh die Wechseljahre aufgetreten sind und die daher keine Eizellen mehr produzieren.
  2. Frauen, die das Turner-Syndrom haben und ohne Eierstöcke auf die Welt gekommen sind.
  3. Frauen, denen die Eierstöcke aufgrund einer Krebs-, Endometriose- oder Infektionskrankheit entfernt wurden.
  4. Frauen, deren eigene Eizellen nicht zu einer Schwangerschaft führen können.
  5. Frauen unter 46 Jahre.

 

 

 

Eizellenspende Schritt für Schritt

Hier erhalten Sie eine kurze Übersicht mit den einzelnen Schritten einer Eizellenspende-Behandlung

1

Erstgespräch mit der Fertilitätsberaterin. Hier sichern wir uns, dass Sie über Ihre Eizellenspende-Behandlung und den Verlauf informiert werden.

2

Wenn der Vertrag unterschrieben ist, beginnen wir die Suche nach einer Eizellenspenderin, die Ihren Wünschen entspricht.

3

Falls die Befruchtung mit Partnersamen stattfinden soll, muss das Einfrieren der Samen, bei uns in der Klinik stattfinden.

4

Alle von Ihnen benötigten Voruntersuchungen und Blutproben können bei uns in der Klinik gemacht werden oder bei Ihnen vor Ort in ihrem Heimatland.

5

Präsentation der Eizellellenspenderprofil

Wenn Sie die Eizellenspenderin akzeptiert haben, werden aktuelle Blutproben von der Spenderin in unserer Klinik entnommen.

6

Die Eizellenspenderin beginnt die Hormonstimulierung und die Eizellen werden entnommen. Sie werden unter dem gesamten Verlauf orientiert und auf dem laufenden gehalten.

7

Befruchtung der Eizelle. Die entnommenen Eizellen werden mit Samen im Labor befruchtet

8

Ihre Gebärmutterschleimhaut wird stimuliert, damit sich die Eizelle einnisten kann.

9

Transfer der Blastozyste  

10

Der Schwangerschaftstest wird 14 Tage nach dem Einsetzen vorgenommen.

 

Können wir Ihnen helfen?

Falls Sie Fragen haben, sind wir für Sie da, um diese zu beantworten.
Füllen Sie einfach das Formular aus und dann werden wir Ihnen schnellstmöglich eine Antwort zukommen lassen.